eukon

Projekt des Ingenieurbüro EUKON im Passivhauskompendium als Passivhaus des Jahres ausgezeichnet

Projekt des Ingenieurbüro EUKON im Passivhauskompendium als Passivhaus des Jahres ausgezeichnet

Die Klimaschutzsiedlung in Bonn-Bad-Godesberg besteht aus zwei Gebäudeteilen. Die Teutonenstraße 17 wurde als Neubau errichtet. Für den Gebäudeteil Teutonenstr. 13 – 15 wurde ein Bestandsgebäude, nämlich das Gästehaus der ehemaligen ständigen Vertretung der DDR, umgebaut und kernsaniert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, zwei harmonisch aufeinander abgestimmte Gebäude mit insgesamt 27 Wohneinheiten wurden nach dem Passivhausstandard errichtet. Eine Heizkostenabrechnung gibt es dementsprechend nicht mehr. Beide Gebäude werden jeweils über eine große thermische Solaranlage sowie über eine Gasabsorptionswärmepumpe mit Wärme versorgt. Die Erdsonden für die Gasabsorptionswärmepumpe werden dabei im Sommer mit der Überschusswärme aus der Solaranlage regeneriert. Ein gelungenes Konzept. Das fand nicht nur die Auswahlkommission der Nordrhein-Westfälischen Klimaschutzkommission, sondern nun auch das Passivhauskompendium.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch hier:

Ingenieurbüro EUKON-Referenz

Energieagentur
Wohnbau Derr 1
Wohnbau Derr 2

Presse:

General-Anzeiger Artikel vom 26.04.2012
deal-magazin vom 23.05.2012
Wohnungswirtschaft-heute vom 09.09.2012

Sonstiges:

Ständige Vertretung der DDR (Wikipedia)
Immoscout24.de

Bezugsquelle für das Passivhauskompendium

"Nano Light" sparsames LED-Leuchtmittel
Ruskin’sche Gesetz
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.eukon.de/