Sanierung des Schulzentrums in Bracht

PICT5048_k
PICT0040_k
PICT5633_k
100_3283_k
PICT7912_k
PICT6557_k
100_7982_k


PICT5048_k
PICT0040_k
PICT5633_k
100_3283_k
PICT7912_k
PICT6557_k
100_7982_k
PLZ/Ort: 41379 Brüggen
Art: Sanierung
Branche: Kommune
Nutzungsart: Schule
Energetischer Standard:
  • Bestandsgebäude
Besonderheit: Einschließlich Kalkulation und Vertragsgestaltung für das Contracting
Objektbeschreibung:

Im Schulzentrum Bracht wurde innerhalb der Sommerferien 2005 zunächst die Wärmeversorgung erneuert. Zeitgleich wurde die Lüftungsanlage der Turnhalle erneuert. In Verbindung mit der ohnehin anstehenden Dachsanierung wurde dann die Lüftungsanlage für die Schwimmhalle sowie die Lüftungsanlagen für die Nebenräume der Schwimmhalle und die Nebenräume der Turnhalle saniert.

Die Heizungssanierung erstreckte sich auf drei Bereiche:

• Wärmeerzeugung (Gasbrennwertkessel und Pflanzenöl-BHKW mit Tank)
• Energieoptimierung (Austausch Pumpen und Mischer) und Gebäudeleittechnik
• Wärmeverteilung Schwimmbad und Warmwasserversorgung

Im Bereich Wärmeversorgung wurden die vorhandenen 2 Gaskessel à 524 kW demontiert und entsorgt. Neu zu installieren ist ein Gasbrennwertkessel, der als Doppelkessel ausgeführt wird. Die Gesamtleistung diese Doppelkessels liegt bei 924 kW.

Hierzu musste die Abgasanlage entsprechend angepasst und die Schornsteine saniert werden. Des Weiteren sind, die Ausdehnungsgefäße (3 x 400 Liter) gegen eine Anlage zur Druckhaltung und Teilentgasung zu ersetzen.

Als zweiter Wärmeerzeuger wurde ein Pflanzenöl-BHKW mit einer elektrischen Leistung von 60 kW und einer thermischen Leistung von 70 kW installiert. Ein kellergeschweißter Öltank wurde errichtet.

Alle Pumpen und Mischer auf dem vorhandenen Verteiler wurden ausgetauscht und auf die GLT aufgeschaltet.

Die Unterverteilung im Schwimmbad wurde komplett erneuert und auf zwei Verteiler aufgeteilt. Zur besseren Abrechnung wurden zwei Wärmemengenzähler installiert. Pumpen und Mischer wurden auf die GLT aufgeschaltet.
Für die Wärmeverteilung ist ein 1000 Liter Pufferspeicher vorgesehen. Dieser stellt zum einen eine hydraulische Weiche dar und erhöht über eine entsprechende Schichtung die Temperaturdifferenz zwischen Vor- und Rücklauf zur Heizzentrale. Für die Warmwasserbereitung wurde eine Frischwasserkaskade vorgesehen.

Leistungen EUKON:
  • Planung der Wärmeversorgung
  • Erarbeitung eines Gesamtenergiekonzeptes
  • Planung der Raumlufttechnik
  • Planung der Gebäudeleittechnik
  • Begleitung der Umsetzung
  • Einschließlich Kalkulation und Vertragsgestaltung für das Contracting
Located in: Kommunen